Loading

Kennedy Space Center

kennedy space center1 00C2700Edit1.0 Capture One Catalog2143Edit1.0 CF001906Edit1.0 D60 7480 explore talent 00C0205Edit1.3

ÜBERSICHT
Alljährlich erleben mehr als eine Million Gäste aus aller Welt ihr ganz persönliches Weltraum-abenteuer, indem sie im Kennedy Space Center Visitor Complex in die spannende Vergangen-heit, Gegenwart und Zukunft des US-amerika-nischen Raumfahrtprogramms eintauchen. Der 1967 erbaute Besucherkomplex gehört heute zu den beliebtesten Touristenzielen in Zentralflorida.

Seit 1995, als Delaware North das Management des Besucherkomplexes übernahm, wurden sämtliche Bereiche dieser über 28 Hektar großen Anlage vollständig erneuert und verbessert. Von Heroes & Legends featuring the U.S. Astronaut Hall of Fame® und Space Shuttle Atlantis® über Begegnungen mit echten Astronauten und beeindruckende 3D-Weltraumfilme bis hin zu Live-Shows, Angeboten zum Anfassen und Mitmachen sowie Touren hinter die Kulissen des Raumfahrtbetriebs bietet der Kennedy Space Center Visitor Complex seinen Gästen ein lehrreiches, unterhaltsames und interaktives Weltraumerlebnis.

ANREISE
Der Kennedy Space Center Visitor Complex liegt östlich von Orlando an der Staatsstraße 405, zehn Kilometer hinter der Einfahrt zum Kennedy Space Center. Nehmen Sie von Orlando aus die Staats-straße 528 in Richtung Osten und folgen Sie der Beschilderung zum Kennedy Space Center. Wenn Sie auf der Interstate 95 unterwegs sind, nehmen Sie in Richtung Norden Ausfahrt 212 bzw. in Richtung Süden Ausfahrt 215. Von Merritt Island oder Cocoa Beach nehmen Sie Staatsstraße 3.

INFORMATION FÜR GÄSTE
erhalten Sie unter der Rufnummer +1 877 313-2610 oder im Internet auf der Website www.KennedySpaceCenter.com.

SOZIALE MEDIEN
Folgen Sie dem Kennedy Space Center Visitor Complex auf Facebook, Twitter, YouTube, Instagram und Pinterest!

ÖFFNUNGSZEITEN
Der Besucherkomplex öffnet täglich um 9 Uhr und schließt, je nach Jahreszeit, zu unterschiedlichen Zeiten. Der Besucherkomplex bietet einen vollen Tag oder mehr voller vergnüglicher, erbaulicher Erlebnisse.

TICKETS:
Tickets kann das Team von TourConsult für Sie buchen oder gleich bei der Planung Ihrer Reise berücksichtigen. Die Tickets enthalten die Kennedy Space Center Bus Tour, Space Shuttle Atlantis®, Shuttle Launch Experience®, Apollo/Saturn V Center, 3D-Weltraumfilme sowie sämtliche Attraktionen und Ausstellungen. 

SERVICELEISTUNGEN
Rollstühle und Kinderwagen können hinter dem Haupteingang angemietet werden. Sämtliche Ausstellungen und Touren sind mit Rollstühlen befahrbar. Der Besucherkomplex bietet die Nutzung von Haustierzwingern an. Erste Hilfe, Geldautomaten und Busparkplätze stehen zur Verfügung.
 
EINKAUFEN
Der Space Shop ist mit über 3.000 Artikeln das größte Einzelhandelsgeschäft der Welt, das ganz dem Thema Weltraum gewidmet ist. Gäste können Ware auch telefonisch unter der Rufnummer +1 800 621-9826 oder im Internet auf der Website www.TheSpaceShop.com bestellen.

GASTRONOMIE
Gäste haben die Auswahl zwischen zahlreichen Selbstbedienungs- und Spezialitätenrestaurants mit einem breitgefächerten kulinarischen Angebot. “Lunch with an Astronaut” („Mittagessen mit einem Astronauten“) wird täglich um 12 Uhr mittags angeboten und umfasst ein leckeres Mittagessen, eine Einweisung, Fragen und Antworten sowie die Gelegenheit, sich mit einem NASA-Astronauten fotografieren zu lassen. 


HEROES & LEGENDS FEATURING THE U.S. ASTRONAUT HALL OF FAME®
Heroes & Legends featuring the U.S. Astronaut Hall of Fame – präsentiert von Boeing – ist der erste Halt beim Betreten des Kennedy Space Center Visitor Complex. Hier wird anhand der frühen Jahre des Raumfahrtprogramms das Konzept des Heldentums erläutert und es werden die  Eigenschaften gezeigt, durch die sich jene Pioniere auszeichneten, die ihre Generation buchstäblich beflügelten. Mit einer fesselnden Erzählung werden die Gäste auf eine ehrfurchtgebietende Reise durch “Heroes & Legends” („Helden und Legenden“) geschickt, die in einer mitreißenden Ausstellung beginnt, mit der die Besucher zum Nachdenken und Diskutieren darüber angeregt werden, wie die Gesellschaft einen Helden definiert. Danach begleiten die Gäste die Helden und Legenden der NASA in einem Kinosaal mit multisensorischem „4D“-Erlebnis indirekt in den gefährlichsten Phasen ihrer jeweiligen Abenteuer. Hochmoderne Technik, interaktive Elemente und packende Exponate wirken Hand und Hand, um den Besuchern die Helden des NASA-Raumfahrtprogramms vorzustellen – jene Pioniere, die die Erforschung des Alls erst ermöglichten.
Höhepunkt von “Heroes & Legends” ist die “U.S. Astronaut Hall of Fame” („Ruhmeshalle der US-Astronauten“). In einem majestätischen Rundbau lässt die Ausstellung den Besucher durch Einsatz modernster Interaktivtechnik eine innige Beziehung zu den knapp hundert Astronauten aufbauen, die hier vertreten sind. Ein einzigartiger Bestandteil dieses Erlebnisses ist die Gelegenheit, ein persönliches Andenken mitzunehmen: Die Gäste können neben einem der heldenhaften Mercury-Astronauten posieren und sich fotografieren lassen.

SPACE SHUTTLE ATLANTIS®
Die weltweit umfassendste Attraktion, die einer Raumfähre gewidmet ist, nämlich dem Space Shuttle Atlantis, bringt die Besucher so nahe an die Atlantis heran, wie es zuvor nur Astronauten und Technikern möglich war – und die Tore des Frachtraums sind geöffnet, als schwebte das Raumschiff im All. Über sechzig aufregende und lehrreiche Touchscreen-Erlebnisse und High-Tech- Simulatoren laden Gäste jeden Alters ein, einmal „Astronaut zu sein“, und erwecken die Menschen, die Leidenschaft und die Vaterlandsliebe, die hinter dem dreißigjährigen Space-Shuttle-Programm der NASA steckten, zum Leben, aber auch die Komplexität dieses Wunders der Ingenieurskunst, mit dem das Hubble-Weltraumteleskop in seine Umlaufbahn gebracht und die Internationale Raumstation (ISS) gebaut wurde. Die Besucher können ihren Urlaub damit verbringen, sich Erinnerungen zu schaffen mit einem virtuellen Weltraumspaziergang, dem Anlegen an der ISS, dem Erzeugen eines Überschallknalls und dem Hinabgleiten auf der Wiedereintrittsrutsche. Shuttle Launch Experience®, ein Teil von Space Shuttle Atlantis, ist ein unfassbares Erlebnis mit einem senkrechten Start ins Weltall und dem Eintritt in die Erdumlaufbahn an Bord der Raumfähre. Als „Mannschaftsmitglieder“ schnallen sich Gäste zu dieser nur allzu realistischen Simulation an und erleben so die Anblicke, Geräusche und Gefühle eines Raumfährenstarts. Höhepunkt des fünfminütige Starterlebnisses in der einzigartigen, eigens hierfür angefertigten Mannschaftskabine ist ein atemberaubender Blick auf die Erde aus dem Weltraum. Im Eintritt inbegriffen. Forever Remembered („Ewig in Erinnerung“) ist ein dauerhaftes Denkmal zu Ehren der Besatzungen der tragisch verunglückten Raumfähren Columbia und Challenger, das den Raumfahrzeugen Tribut zollt und zeigt, wie wichtig es ist, aus der Vergangenheit zu lernen. Die Gedenkstätte enthält die größte Sammlung privater Gegenstände beider Mannschaften, aber auch geborgene Gerätetechnik sowohl von der Challenger als auch von der Columbia, die noch nie zuvor für die Öffentlichkeit ausgestellt wurde.

TOUREN
Kennedy Space Center Bus Tour
(im Tageseintritt inbegriffen):
Diese Tour, die man unbedingt erleben muss, zeigt den Teilnehmern auf einer kommentierten, videogestützten Busrundfahrt das Kennedy Space Center. Die Besucher fahren an den Startrampen vorbei, von denen die Apollo-Astronauten erstmals zum Mond aufbrachen. Sie werden auch die unvergesslichen Motive aus den Nachrichtenbildern zu sehen bekommen, wie etwa den Pressestandort der NASA, das 160 Meter hohe Vehicle Assembly Building (VAB), in dem die Raketen und Raumfähren in der Vorbereitung ihres Starts zusammengesetzt wurden, sowie einen der Raupentransporter, mit denen die Apollo-Mondraketen und die Raumfähren zu den Startrampen gefahren wurden. Höhepunkt der Tour ist das Apollo/Saturn V Center, in dem dramatische Multimediaschauen und zahlreiche Exponate zum Anfassen den Besuchern anregenden Einblicke in den Griff der USA nach dem Mond gewähren. Im Firing Room Theater erleben die Gäste noch einmal den historischen Start von Apollo 8 und können anschließend eines von drei noch existierenden Exemplaren der monströsen 110 Meter langen (bzw. hohen) Saturn-V-Mondrakete eestaunen – der stärksten je gebauten Rakete. Das Lunar Theater gestattet einen seltenen Blick auf die packenden letzten Augenblicke, bevor der Mensch auf dem Mond landete. Im Apollo/Saturn V Center ist auch das Moon Rock Café untergebracht – der einzige Ort der Welt, an dem Gäste neben echtem Mondgestein speisen können. Apollo Treasures Gallery: Die „Galerie der Apollo- Schätze“, die im Apollo/Saturn V Center auf der Kennedy Space Center Tour zu finden ist, zeigt Kostbarkeiten von den Apollo-Mondmissionen, darunter den Raumanzug von Alan Shepard, dem Kommandanten von Apollo 14, und sein Kommandomodul Kitty Hawk, sowie eine seltene Sammlung von Raumanzügen und Gerätschaften, die von den Apollo-Mondspaziergängern getragen bzw. benutzt wurden. Zu den Gedenkstücken gehören auch die Manschetten- Checkliste des Apollo-16-Astronauten John Young mit den Anweisungen zum korrekten Aufstellen der US-Flagge auf dem Mond und das Raumanzugflickzeug von Apollo 13. Ad astra per aspera – A Rough Road Leads to the Stars („Durch Mühe zu den Sternen: Ein harter Weg führt zu den Sternen“): Es ist fünfzig Jahre her, dass die Besatzung von Apollo 1 in ihrer Kapsel auf der Startrampe verbrannte, doch das Leben, die Leistungen und das Heldentum von Gus Grissom, Ed White II und Roger Chaffee werden mit einem dynamischen neuen Ehrenmal gefeiert, das teils Museum, teils Gedenkstätte und teils Familienalbum ist. Es zeigt Kleidung, Werkzeuge und Modelle, die die Männer einerseits so darstellen, wie ihre Eltern, Frauen und Kinder sie sahen und andererseits so, wie die Öffentlichkeit sie wahrnahm. Es enthält zudem geborgene Gerätschaften, die noch nie z zuvor öffentlich ausgestellt wurden.

KSC-Touren für spezielle Interessengebiete
● Die KSC Explore Tour vermittelt Besuchern einen Blick auf das US-Raumfahrtprogramm aus Insider-Sicht, von den aktuellen Startrampen im Kennedy Space Center und auf der Cape Canaveral Air Force Station bis zu Vergangenheit und Zukunft der Weltraumforschung im Kennedy Space Center. Bestaunen Sie das massive 160 Meter hohe Vehicle Assembly Building (VAB), die rund fünf Kilometer lange Landebahn der Shuttle Landing Facility sowie Raketenabschussrampen für Starts von NASA, SpaceX und der United Launch Alliance. Der Preis für die Tour beträgt z zusätzlich zum Eintritt $25 für Erwachsene und $19 für Kinder (3–11 Jahre) zzgl. Steuer.

● Die Launch Control Center (LCC) Tour bringt Besucher in den Firing Room 4, einen der vier „Feuerräume“ des LCC, aus dem alle 21 Raumfährenstarts seit 2006 gesteuert wurden. Lernen Sie die Rolle des Startleiters (“Launch Director”) kennen und das Verfahren, das zur endgültigen Entscheidung über die Durchführung des Starts führt (“go”/“no go”). Der Preis für die Tour beträgt zusätzlich zum Eintritt $25 für Erwachsene und $19 für Kinder (3–11 Jahre) zzgl. Steuer.

● KSC Cape Canaveral Early Space Tour: Diese kommentierte ausführliche Tour führt die Teilnehmer durch die fünfzigjährige Raumforschungsgeschichte des Kaps. Zu den Höhepunkten gehören der Launch Complex 5/6 (wo die ersten beiden Mercury-Flüge starteten und das bemannte Raumfahrtprogramm der NASA aus der Taufe gehoben wurde), das Air Force Space and Missile Museum (Raumfahrt- und Raketenmuseum der Luftwaffe), das Mercury-Denkmal und der Launch Complex 19, von dem in nur zwei Jahren zehn bemannte Missionen abhoben. Die Tour hält auch am Launch Complex 34, auf dem 1967 die Apollo-1-Astronauten Gus Grissom, Edward White und Roger Chaffee bei einem Startversuch in ihrer Kapsel verbrannten. Höhepunkt der Tour ist das Apollo/Saturn V Center. Für Teilnehmer, die das 18. Lebensjahr vollendet haben, ist ein Lichtbildausweis erforderlich. Ausländische Gäste müssen für die Teilnahme einen gültigen Reisepass vorlegen. Der Preis für die Tour beträgt zusätzlich zum Eintritt $25 für Erwachsene und $19 für Kinder (3–11 Jahre) zzgl. Steuer.

3D-Weltraumfilme
Im Kennedy Space Center Visitor Complex findet man die einzigen beiden nebeneinanderliegenden IMAX®-Kinos der Welt. Hier werden zwei großformatige 3D-Filme auf fünfeinhalb Stockwerke hohen Leinwänden gezeigt. Im Eintritt inbegriffen. 
Journey to Space 3D („Reise in den Weltraum 3D“) beschäftigt sich mit dem menschlichen Forschungsund Entdeckungsdrang und beschreibt, wie er im Kern des menschlichen Erbguts angelegt ist. Der Film zeigt die kühnen Pläne der NASA für die Zukunft, unter anderem den, Astronauten auf dem Mars landen zu lassen, und den, Asteroiden einzufangen. Gleichzeitig werden das Raumfährenprogramm und seine zahlreichen Errungenschaften gewürdigt. Kommentiert von der Film- und Fernsehlegende Sir Patrick Stewart, hebt Journey to Space die gewaltigen Risiken des
bemannten Raumflugs hervor und unterstreicht die Tapferkeit aller Weltraumreisenden. Sehen Sie die Erde, wie es sonst nur Astronauten möglich ist: aus dem Weltraum von Bord der Internationalen Raumstation. A Beautiful Planet 3D („Ein wunderschöner Planet 3D“) begrüßt das
Publikum zu einem atemberaubenden Porträt der Erde, wie wir sie noch nie zuvor gesehen haben – aus dem All. Der Film, der in Zusammenarbeit mit der NASA entstand, zeigt unseren prachtvollen Planeten aus einer einzigartigen Perspektive und die Auswirkungen, die die Menschheit im Laufe der Zeit auf ihn hatte. Die atemberaubende 3D-Dokumentation wurde von Astronauten gedreht und wird kommentiert von der mehrfach mit dem Academy Award® (“Oscar”) ausgezeichneten Schauspielerin Jennifer Lawrence.

STARTS
Der Lärm, die Erschütterungen – und der Anblick! Vom Countdown bis zum Abheben gibt es nichts, was sich mit einem echten Start in den Weltraum vergleichen ließe. Dank der zahlreichen Raketenstarts von der benachbarten Cape Canaveral Air Force Station ist am Himmel über dem Kennedy Space Center das ganze Jahr über immer wieder etwas Spannendes zu sehen. Für bestimmte Starts gibt es spezielle Startbeobachtungsangebote von der LC-39 Observation Gantry und vom Apollo/Saturn V Center.

LIVE-SHOWS UND PROGRAMME
Astronaut Encounter: Begegnen Sie persönlich einem der über 500 Menschen, die die Raumfahrt selbst erlebt haben, und erfahren Sie beim Astronaut Encounter aus erster Hand, wie Astronauten im Weltraum essen, schlafen und leben. Das halbstündige interaktive Programm, das täglich im Astronaut Encounter Theater angeboten wird, umfasst eine Frageund- Antwort-Runde und eine Gelegenheit, sich mit dem Astronauten fotografieren zu lassen.
Im Eintritt inbegriffen. Mission Status Briefing: Weltraumexperten informieren beim Mission Status Briefing aus erster Hand zu unterschiedlichen aktuellen Themen, wie zum Beispiel der Internationalen Raumstation oder anliegenden Raketenstarts. Hier erfahren Sie mehr über Astronauten, die derzeit auf der ISS wohnen und arbeiten, und über die Pläne der NASA, wieder Menschen zum Mond und erstmals auch zum Mars zu schicken. Im Anschluss an das Briefing werden Fragen aus dem Publikum beantwortet. Im Eintritt inbegriffen. Lunch with an Astronaut: Nehmen Sie Platz für eine schmackhafte warme Mahlzeit, während ein Astronautenveteran der NASA persönliche Erinnerungen an seine oder ihre Zeit im Weltall mit Ihnen teilt. Gäste haben die Möglichkeit, Fragen zu stellen und sich mit dem Astronauten fotografieren zu lassen. Der Preis beträgt zusätzlich zum Eintritt $29,99 für Erwachsene und $15,99 für Kinder (3–11 Jahre) zzgl. Steuer. Journey to Mars: Explorers Wanted: Finden Sie heraus, was die NASA als nächstes plant, indem Sie ins Zentrum der Raumfahrt eintreten und bei “Journey to Mars: Explorers Wanted” („Reise zum Mars: Forscher gesucht“) Teil einer Zukunft voller aufregender Möglichkeiten werden! Tauchen Sie ein in eine Umgebung von Forschung und Entdeckung weit über unseren eigenen Heimatplaneten hinaus! Theater, interaktive Erlebnisse und ultimediapräsentationen in großem Maßstab zeigen, wie die Zukunft der Raumfahrt aussehen könnte. Dabei wird hervorgehoben, dass es bei der Erkundung des Weltalls nicht bloß um Technik geht, sondern vor allem um die Menschen, die dahinter stehen und all das erst ermöglichen. Die Hauptshow “Explorers Wanted” läuft zweimal pro Stunde. Neue Ziele für die Raumfahrt werden vorgestellt, und die Weltraumpioniere von morgen werden eingeladen, sich neuen Missionen zu stellen und die Herausforderungen künftiger Weltraumerkundung anzunehmen. Im Eintritt inbegriffen. Eyes on the Universe: Blicken Sie in die entferntesten Regionen des Weltalls bei “Eyes on the Universe: NASA’S Space Telescopes” („Augen auf das Universum: Die Weltraumteleskope der NASA“), der neuesten Show im Kennedy Space Center Visitor Complex und der einzigen in 3D und zugleich 4k-Auflösung. Reisen Sie bei dieser Live-Vorführung durch die „Augen“ des Hubble-Weltraumteleskops 13,4 Milliarden Jahre zurück in die Vergangenheit, um dort nach den Ursprüngen des Lebens zu suchen! Finden Sie auch heraus, was es mit dem nächsten großen Observatorium – das derzeit entwickelt wird – möglicherweise noch zu entdecken gibt: mit dem James-Webb-Teleskop der NASA. Im Eintritt inbegriffen.

AUSSTELLUNGEN
Rocket Garden: Der stets beliebte „Raketengarten“ ist aus dem Kennedy Space Center Visitor Complex nicht mehr wegzudenken. Die Anlage unter freiem Himmel präsentiert acht echte Raketen aus der Vergangenheit, darunter auch eine Mercury-Atlas, ähnlich derjenigen, mit der John Glenn 1962 in den Weltraum flog. Neben stimmungsvoller Beleuchtung und Wasserspielen gibt es hier auch Nachbildungen der Mercury- und Gemini-Kapseln, in die man hineinklettern darf, Sitzgelegenheiten zum Ausruhen und informative Grafiken. Nature and Technology: Die  usstellung veranschaulicht das einzigartige Gleichgewicht zwischen Natur und Technik im Kennedy Space Center, das unmittelbar an das 566½ km² große Nationale Wildschutzgebiet Merritt Island grenzt. 

Space Mirror Memorial: Das 1991 eingeweihte Mahnmal ehrt jene 24 US-Astronauten, die ihr Leben für die Erkundung des Weltalls opferten. Der 13 Meter hohe und über 15 Meter breite „Weltraumspiegel“ erleuchtet die Namen der Toten, die in die schwarze Granitoberfläche des Denkmals graviert sind. Betrieben von der Astronauts Memorial Foundation.

Science on a Sphere®: Stellen Sie sich vor, sie schauten vom Weltraum aus auf die Erde! “Science on a Sphere” („Wissenschaft auf einer Kugel“) ist eine globale Darstellung im IMAX-Kino, die die Besucher mit dynamischen animierten Bildern von Atmosphäre, Meeren und Planeten auf eine dreidimensionale Reise um die Welt und durch das Sonnensystem mitnimmt. 

Cosmic Quest® ist ein interaktive Erlebnis mit dem Ziel, Gäste über aktuelle Wissenschaftsund Forschungsprojekte der NASA zu unterrichten. Dabei wird großer Wert auf MINTProgramme gelegt, um besonders die nächste Generation von Weltraumforschern zu begeistern. Mittels eines “Comic Quest”- Aktivierungsgeräts können Gäste mit lehrreichen Abfolgepunkten und berührungsempfindlichen Bildschirmen interagieren, die im gesamten Kennedy Space Center Visitor Complex zu finden sind. Robonaut ist der virtuelle Erzähler und Führer, und er stellt jede Mission vor, wenn sich die Gäste auf fünf mitreißende, von der NASA angeregte Abenteuer begeben. Höhepunkt eines jeden Abenteuers ist eine Herausforderung bei der letzten Begegnung, zu der die Teilnehmer das Wissen, das sie sich während der Mission angeeignet haben, nutzen müssen, um eine Rakete zu starten, einen Asteroiden einzufangen oder Experimente durchzuführen. Die Abenteuer sind: “Deep Space Asteroid Adventure”, “Space Launch System Adventure”, “Space Colony Adventures” und “ISS Research Adventures”.
Der Preis für ein Cosmic-Quest-Abzeichen mit eintägiger Aktivierung beträgt $19,95 zzgl. Steuer. Gäste können hier Abzeichen für $5 (zzgl. Steuer) auf eine einjährige Aktivierung hochstufen.

ASTRONAUT TRAINING EXPERIENCE® (ATX®):
Die neue Astronaut Training Experience umfasst die höchsttechnisierten Aktivitäten zum Anpacken und Mitmachen, die im Kennedy Space Center Visitor Complex angeboten werden. Sie besteht aus zwei unterschiedlichen Programmen: Astronaut Training Experience und Mars Base 1. Die Astronaut Training Experience gibt Besuchern die Möglichkeit, wie Astronauten zu trainieren, die sich auf eine Mission zum Mars vorbereiten. Mars Base 1 wird Teilnehmern eine Gelegenheit bieten, als „Astronautenlehrlinge“ sieben Stunden auf dem „Mars“ zu leben, in denen sie neben echten wissenschaftlichen Experimenten und technischen Aufgaben auch alltägliche Arbeiten verrichten. Die Aktivitäten der Astronaut Training Experience, die nun neben den anderen Attraktionen des Kennedy Space Center Visitor Complex als Zusatz zum regulären Eintritt oder auch 
getrennt angeboten werden, setzen ihren Schwerpunkt bei Problemlösung, Kommunikation und Zusammenarbeit und sind folglich ideal für das Team-Building in einem interessanten und anregenden Umfeld. Die Programme reichen von 30- und 45-Minuten-Erlebnissen, die man leicht an einen Tag im Kennedy Space Center Visitor Complex anhängen kann, bis zu Camp-Programmen, die sich über mehrere Stunden oder gar zwei, drei oder fünf Tage erstrecken und die Möglichkeit bieten, je nach Interessengrad und speziellen Lernzielen teilzunehmen.

EBENFALLS INTERESSANT
Children’s Play Dome: Abenteuer erwarten die „Jungastronauten“ im Children’s Play Dome. Während Kinder in den Konzeptentwürfen für Raumschiffe und Raketen spielen, die weit über die Erdumlaufbahn hinaus reisen können, schwingt sich auch ihre Phantasie in ungeahnte Höhen auf. Sie können in Raumschiffen „abheben“, an einer Wand aus „Mondgestein“ klettern, durch Raketentunnel kriechen und sich auf die „Mondoberfläche“ rutschen lassen. Spaceperson: Gäste haben die Möglichkeit, den ganzen Tag über die Figur der „Weltraumperson“ zu treffen und sich mit ihr ablichten zu lassen. Robonaut: Robonaut ist ein NASA-Roboter, der an Bord der Internationalen Raumstation eingesetzt wird. Gäste haben die Möglichkeit, den ganzen Tag über die Figur des „Robonauten“ zu treffen und sich mit ihr ablichten zu lassen. Constellation Sphere: Gäste können nach den Sternen der gut acht Tonnen schweren Kugel aus schwarzem Granit greifen, die auf einer Wasserfontäne „schwebt“. Die Kugel mit einem Durchmesser von mehr als anderthalb Metern zeigt 88 Sternbilder und 1.100 Sterne.