Loading

Haben Sie Fragen? 0 72 51 / 39 26 045

Colorado Highlights - ein Traumtrip!

Anfragen

Code: 305542

USA/Colorado/GreatSandDunes USA/Denver4 USA/Andreas3 USA/Colorado/MesaVerde USA/Andreas7
USA/Colorado/GreatSandDunes USA/Denver4 USA/Andreas3 USA/Colorado/MesaVerde USA/Andreas7

Details


Leistungen

Beschreibung

Explore Colorado
In 16 Tagen durch Colorados Rockies, Canyons und Nationalparks

"Eine wunderbare Reise durch den Wilden Westen! Schon Denver hat uns unheimlich viel Spaß gemacht und war der perfekte Einstieg. Die Rocky Mountains haben uns total überrascht, ich wursste gar nicht wie hoch und wie schön die Bergwelt hier ist. Und dann erst die Canyons und das Cowboycountry.... Diese Reise hat uns wirklich schwer begeistert!"


1. Tag Denver
Willkommen in Denver! Auch als "Mile-High-City" bekannt liegt die Stadt genau eine Meile über dem Meeresspiegel am östlichen Rand der Rocky Mountains. Die moderne Metropole wurde während des Goldrausches in den 1860er Jahren gegründet und zählt heute zu den am schnellsten wachsenden Städten in der Region. Der Tag gehört Ihnen. Erkunden Sie die Stadt und genießen Sie Ihre Zeit in Colorado!

Übernachtung im The Curtis Hotel

2. Tag Denver
Denvers Innenstadt wurde nach europäischem Vorbild aufgebaut und lohnt sich definitiv für einen Besuch. Hier gibt es neben den zahlreichen Geschäften auch charmante Cafés und Restaurants, die das Bild der Stadt verschönern. Die Öffentlichen Busse sind größtenteils kostenlos und dienen als beliebtes Fortbewegungsmittel.

Das State Capitol sollte bei einem Besuch der Hauptstadt Colorados nicht fehlen. Das Gebäude wurde 1908 errichtet und ähnelt seinem Vorbild, dem Washington D.C Gebäude durch die schöne Kuppel. Jedoch wurde diese mit 24 karätigem Gold überzogen, was sie somit wieder besonders macht.

Wer etwas über die Geschichte der Afro-Amerikaner lernen will sollte das Black American West Museum & Heritage Center nicht verpassen. Diese hatten großen Einfluss auf die Entwicklung des Westens.

Denver Botanic Gardens ist auch ein Besuch wert. Hier gibt es mehr als 15 000 Pflanzenarten aus der ganzen Welt. Entspannen Sie im Japanischen Garten, den Monet Garden sowie den French Kitchen Garden. Auf kleinen Schildern erfahren Sie alles über die Herkunft und den Gebrauch der jeweiligen Pflanzen.

Übernachtung im The Curtis Hotel

3. Tag Denver - Estes Park (ca. 105km)

Ihre Reise bringt Sie heute direkt in die Rocky Mountains. Estes Park ist eine Stadt am Big Thompson River, der auch genau hier zum Lakes Estes aufgestaut wird. Sie wurde 1895 von Joel Estes gegründet und ist besonders im Sommer ein beliebtes Ausflugsziel. Von hier kommen Sie direkt zum Haupteingang des Rocky Mountain National Parks und können sowohl wandern, als auch reiten, sich ein Mountainbike leihen oder einfach nur durch die Gegend spazieren. Empfehlenswert ist immer ein Besuch bei der dortigen Tourist Information. Hier können Sie sich Tipps von den Locals holen. Auch Kartenmaterial wird hier bereitgestellt. Somit steht dem Tag nichts mehr im Wege.

TourConsult Tipp: In der Umgebung gibt es einen Open Air Adventure Park. Gerade für Familien ist dieser Kletterpark ein absolutes Highlight und einen Besuch wert! Wer etwas mehr Adrenalin vertragen kann, der kann sich hier auch durch die Bäume im YMCA OF THE ROCKIES Center schwingen. Zip Lining ist ein beliebter und sehr spaßiger Zeitvertreib bei dem man zudem noch die Landschaft genießen kann. Darüber hinaus gibt es hier natürlich auch Rafting Touren, Reitschulen mit Tagesritten, Jeep Touren, ein Angebot für Angler Quad Touren und vieles, vieles mehr. Wir wünschen Ihnen tolle Stunden und eine unvergessliche Zeit in Estes Park!

Übernachtung im Rocky Mountain Park Hotel

4. Tag Estes Park - Aspen (ca. 340 km)
Gestern konnten Sie schon etwas Bergluft schnuppern. Heute führt Sie die Reise in einen der beliebtesten Skiorte der USA. Aspen, auch die "First Lady Colorados" genannt, ist zudem weit über die Grenzen der USA als eines der besten Skigebiete der Welt bekannt. Rund um die ehemalige Silberminenstadt, die heute in einem charmanten neuen Glanz erstrahlt, liegen vier Skiberge. Zusammen bieten sie Ski- und Snowboardfahrern mehr als 500 abwechslungsreiche Pistenkilometer. Aber auch im Sommer ist Aspen immer eine Reise wert. Man sagt, Aspen wäre der Spielplatz der Rocky Mountains. Auch hier ist alles möglich, was man sich nur vorstellen kann. Neben den unglaublichen Freizeitaktivitäten gibt es hier vor allem auch hervorragende Restaurants und Einkaufsmöglichkeiten. Wir von TourConsult würden Ihnen auch ein Besuch auf einem der umliegenden Weingütern empfehlen. Nicht nur, dass man hier auch immer etwas von der Geschichte mitbekommt, man kann auch den ein, oder andere Tropfen genießen und erkennt sofort, weshalb die Region unter Weinkennern schon lange bekannt ist. Colorado bietet durch seine hohe Lage und dem Klima die besten Vorraussetzungen für erstklassige Weine.

Übernachtung in der Stonebridge Lodge

5. Tag Aspen
Der Tag gehört wieder Ihnen. Erkunden Sie die beliebte Bergstadt und genießen Sie die unglaubliche Kulisse des sensationellen Städtchens. Empfehlenswert sind auch die umliegenden Dörfer wie beispielsweise Snowmass.

Übernachtung in der Stonebridge Lodge

6. Tag Aspen
Auch heute können Sie die Umgebung genießen und sich von der Natur inspirieren lassen. Die Kleinstadt bietet gerade im Sommer sehr viele Kulturveranstaltungen. Im Veranstaltungskalender finden Sie sowohl Musik, als auch Theater, Kunst und tänzerische Darbietungen. Vergessen Sie auch nicht, den meist fotografierten Gipfel Nordamerikas einzufangen. Maroon Bells ist mit dem Bus, der im 20- bis 30-Minuten-Takt ab Ruby Park fährt nicht nur des Fotos wegen ein absolutes Highlight. Falls Sie an einem Mittwoch hier sein sollten kostet der Fahrschein nur die Hälfte (Stand 2016). Wer am Wochenende hier ist, der sollte am Samstag den Wochenmarkt besuchen. Neben frischem Obst und Gemüse aus der Region gibt es hier auch leckere Spezialitäten, Kunst und Livemusik.

Übernachtung in der Stonebridge Lodge

7. Tag Aspen - Grand Junction (ca. 206 km)
Das anregende und vielfältige Outdoor-Angebot, die charmante Innenstadt voller Läden, Restaurants und Galerien und die atemberaubende Umgebung machen Grand Junction zu einem tollen Ausflugsziel. Die Stadt liegt am Ufer des Colorado River, somit haben Sie hier ideale Bedingungen um an einer Wildwasser-Fahrt teilzunehmen. Natürlich kann man hier auch Wandern, Klettern, Fahrradfahren, Reiten und pittoreske Steinformationen und farbenfrohe Sandsteinmonolythen bewundern.

Neben den überwältigenden Naturschauspielen können sich auch weitere Sehenswürdigkeiten besuchen. Das Dinosaur Journey Museum, der Western Colorado Botanical Garden, oder das Museum of Western Colorado bieten sich für eine Tour an.

Übernachtung im Springhill Suites

8. Tag Grand Junction - Telluride (ca. 205 km)
Heute fahren Sie weiter nach Telluride. Das charmante viktorianische Bergbaustädtchen liegt etwas abseits am Ende des Canyons. Früher wurde die Umgebung von Telluride von den Ute-Indianern bewohnt. Daher findet man hier auch viel Geschichte und kann den Spuren der Indianern folgen.

9. Tag Telluride
Der ganze Tag gehört Ihnen. Wer heute mal nicht wandern möchte, der kann in die ca. 90 Minuten entfernte Geisterstadt Animas Forks pilgern. Hier sollten Sie allerdings eine Tour buchen, da man die Strecke nur mit einem 4WD zurücklegen sollte. Aber auch die Wasserfälle um das Bridal Veil Basin sind einen Besuch wert.

TourConsult Tipp: Ein besonderes Erlebnis ist auch die Gondelfahrt. Allein der Ausblick macht dies zu einem einzigartigen Erlebnis.

Übernachtung in der Mountain Lodge

10. Tag Telluride - Mesa Verde (ca. 166 km)
Sie fahren weiter nach Mesa Verde. Die Far View Lodge ist ein idealer Ort um sich zu erholen und gleichzeitig sind Sie nicht weit vom Mesa Verde National Park entfernt. Folgen Sie den Spuren der Anasazi-Indianer und bewundern Sie die noch immer vorhandenen Dörfer des Stammes. Ein wahres Highlight.

Übernachtung in der Far View Lodge

11. Tag Mesa Verde - Durango (ca. 90 km)

Durango bietet zahlreiche Outdoor Aktivitäten und Sehenswürdigkeiten. Das Stadtzentrum ist im Stil des künstlerischen Südwestens aufgebaut und tatsächlich kann man hier auch den Abend im Saloon mit spektakulärer Tanzvorführung ausklingen lassen. Hier treffen sich die, die den Cowboy noch im Herzen tragen. Neben dem Saloon ist auch die Brauerei ein absolutes Muss. Sie können sich einer Führung anschließen, oder die köstlichen Biersorten direkt im Restaurant genießen. Das Essen dort ist wirklich hervorragend und der Besuch ein schönes Erlebnis.

Übernachtung im Strater Hotel

12. Tag Durango
Heute machen Sie ein Zugfahrt mit der historischen Durango & Silverton Narrow Gauge Railroad durch den San Juan National Forest. Während der Fahrt können Sie die wunderschöne Landschaft genießen und mit etwas Glück kommen Sie vielleicht bei einem Bären vorbei. Auch in Silverton, dort wo die Fahrt endet, ist es ausgesprochen schön. Im Winter kann man hier die Pisten "testen“ und im Sommer ist es einfach schön durch den kleinen Ort zu spazieren um später dann mit dem Bus wieder zurück nach Durango zu fahren. Wir wünschen Ihnen viel Spaß auf diesem außergewöhnlichen, aber doch sehr entspannten, Ausflug!

Übernachtung im Strater Hotel

13. Tag Durango - Alamosa (ca. 240 km)
Alamosa ist eine Kleinstadt im südlichen Teil Colorado. Die Stadt liegt abseits der großen Verkehrswege im San Luis Valley. Sie ist Ausgangspunkt für Besuche der faszinierenden Great Sand Dunes und der heißen Mineralquellen in Pagosa Springs.

Übernachtung im Holiday Inn Express

14. Tag Alamosa - Colorado Springs (ca. 265 km)
Heute kommen Sie in das 1840 Meter hoch gelegene Colorado Springs. Die 1871 gegründete, zweitgrößte Stadt Colorados hat sich von einem hübschen, viktorianischen Kurort zu einer anspruchsvollen, großen Stadt mit charmantem Kleinstadt-Ambiente entwickelt.

Das spektakulärstes Wahrzeichen ist der majestätische Pikes Peak. An seinem Fuß befindet sich der Garden of the Gods, der Garten der Götter, der weltweit als Ort unvergleichlicher und mysteriöser Schönheit gilt.

Übernachtung im Cheyenne Mountain Resort (Deluxe)

15. Tag Colorado Springs
Genießen Sie Ihren letzten freien Tag in Colorado. Morgen geht es wieder zurück in die große Stadt und mit der Maschine zurück nach Deutschland.

Übernachtung im Cheyenne Mountain Resort (Deluxe)

16. Tag Colorado Springs - Denver. Abreise (ca. 114 km)
Hier endet Ihre Reise. Den Mietwagen geben Sie am Flughafen ab und somit sind die 15 Tage auch wieder rum.

Reiseverlauf:

Leistungen


Details Preise

Enthaltene Leistungen

  • Rundreise laut Tourenbeschreibung
  • 15 Übernachtungen in den genannten Hotels oder verleichbaren Alternativen
  • Eisenbahnfahrt mit der legendären Durango and Silverton Narrow Gauge Railway

Nicht Enthaltene Leistungen

Optionale Ausflüge, Trinkgelder

Natürlich bieten wir Ihren auch den passenden Mietwagen für Sie an. Je nach Wunsch, egal ob Kleinwagen, Geländewagen, SUV, Kabrio oder Minivan....

Preise


Details

Unsere Preise