Loading

Haben Sie Fragen? 0 72 51 / 39 26 045

South Africa Odyssey

Anfragen

Code: 303787

Südafrika/20 Südafrika/25 Südafrika/6 Südafrika/2
Südafrika/20 Südafrika/25 Südafrika/6 Südafrika/2

Details


Leistungen

Beschreibung

Erleben Sie in einer kleinen Reisegruppe die Highlights Südafrikas, wie den weltberühmten Krüger Nationalpark, das Kulturerbe und die eindrucksvolle Schönheit von Swasiland und Zululand, die lebhaften Küstenstädte Durban und Port Elizabeth, die Herrlichkeit der Garden Route sowie der Cape Winelands und runden Sie die mit einem erholsamen Aufenthalt in Kapstadt, Afrikas schönster Stadt, ab.

Bei dieser Reise können Sie außerdem zwischen 3 verschiedenen Unterkunftskategorien - von Standard bis Deluxe wählen und es gibt auch rein deutschsprachige Reisetermine!

1.Tag Ankunft in Johannesburg
Bei Ankunft am Flughafen OR Tambo International in Johannesburg werden Sie durch unseren Repräsentanten begrüßt und zu Ihrem Hotel gebracht. Johannesburg ist die größte und bevölkerungsreichste Stadt in Südafrika. Durch seine Lage inmitten der Mineralien reichen Hügel des Witwatersrand ist es ist auch das Zentrum des umfangreichen Gold- und Diamantenhandels.
Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung (ohne Reiseleitung). Nehmen Sie an einer Besichtigungstour teil (optional und auf eigene Kosten) oder entspannen Sie sich im Hotel.
Übernachtung in Sandton.

2. Tag Johannesburg - Blyde River Canyon
Abfahrt von Johannesburg und Fahrt in die Provinz Mpumalanga, auch bekannt als das Paradies des Nordens. Wir fahren entlang der spektakulären Panoramastraße, die Ausblicke auf unglaublich schöne Landschaften bietet. So zum Beispiel auf den 26 Kilometer langen Blyde River Canyon und God’ s Window (Fenster Gottes), von wo aus man einen atemberaubenden Blick über den Rand des Steilhangs bis hin zum Kruger Nationalpark hat (wetterabhängig). Wir fahren weiter in die Gegend von Hazyview zu unserer Unterkunft. F
Übernachtung in der Hazyview Region (3 Nächte)

3. Tag Krüger Nationalpark
Am frühen Morgen genießen Sie eine Pirschfahrt (in geschlossenen Reisebus) in den Kruger Nationalpark (Frühstückspaket inklusive). Der Kruger Nationalpark ist einer der größten Nationalparks der Welt und beheimatet eine erstaunlich vielfältige Tier- und Pflanzenwelt. Entdecken Sie die "Großen Fünf" (Nashorn, Büffel, Löwe, Leopard und Elefant) eine üppige Vogelwelt und zahlreiche anderer Wildtiere. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung im Hotel. Sie haben auch die Möglichkeit am späten Nachmittag an einer Pirschfahrt im offenen Safarifahrzeug teilzunehmen (optional und auf eigene Kosten). F

4. Tag Krüger Nationalpark
Der Tag beginnt frühmorgens mit Kaffee/Tee, gefolgt von einer aufregenden Pirschfahrt im offenen Safarifahrzeug (mit Englisch sprechendem Wildhüter) durch den Kruger Nationalpark (Frühstückspaket inklusive). Der Nationalpark bietet einige der besten Möglichkeiten zur Wildbeobachtungen der Welt und der Besucher wird bald erkennen was es für eine Herausforderung es ist dieses einzigartige Reservat zu verwalten. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung im Hotel oder Sie können uns bei unserem Besuch zum Sizabantwana Children Care Centre (Kinderbetreuungsstätte) begleiten. Bei einem Rundgang dort gewinnen Sie einen kleinen Einblick in den Alltag der Kinder die hier leben. Dieser Besuch gibt Ihnen ein besseres Verständnis über die Lebensart der ländlichen Gemeinden und bietet Ihnen die Gelegenheit zum Umgang mit den Kindern in einer sicheren und optimistischen Umgebung. Rückkehr zum Hotel, wo Ihnen wieder offene Safarifahrzeuge zu Pirschfahrten zur Verfügung stehen (optional und auf eigene Kosten). F

5. Tag Krüger Nationalpark - Swaziland
Heute Morgen reisen wir nach Swaziland, einem unabhängigen Königreich innerhalb der Südafrikanischen Grenzen, berühmt für landschaftliche Schönheit, Kunsthandwerk und farbenfrohe einheimische Kultur. Wir besuchen die Ngwenya Glasmanufaktur, wo Sie talentierte Glasbläser bei der Kreation zauberhafter Afrikanischer Tiere, Vögel und Fische, sowie Vasen und Schalen zusehen können. Alles wird aus 100% Altglass, das von den Kindern Swazilands gesammelt wird, hergestellt. Am Nachmittag besteht die Möglichkeit zur Besichtigung einer Kerzenfabrik (optional, kostenlos), bei der Besucher Swazi Wachskünstler bei der Herstellung wunderschöner Kerzen beobachten können. F
Übernachtung in Swaziland.

6. Tag Swaziland - Hluhluwe Umfolozi Nationalpark - Zululand
Nach dem Frühstück fahren wir weiter durch Swaziland in Richtung Süden, bevor wir wieder die Grenze nach Südafrika überqueren. Fahrt zum Hluhluwe-Umfolozi Wildreserat das eine ungeheuren Artenreichtum an Flora und Fauna beheimatet und besonders für die Erhaltung der Schwarzen und Weißen Nashörner berühmt ist. Am Nachmittag genießen Sie eine Pirschfahrt im offenen Safarifahrzeug( mit Englisch sprechendem Wildhüter) bevor wir zu unserem Hotel in der Hluhluwe-Umfolozi Region weiterfahren.
Übernachtung in der Hluhluwe-Umfolozi Region. F

7. Tag Zululand - Durban

Nach dem Frühstück Fahrt zu einem traditionellen Zulu Dorf, wo Sie die einheimische Kultur kennenlernen, einer Darbietung traditioneller Tänzen beiwohnen und ein köstliches, typisches Mittagessen einnehmen werden. Unsere Reise geht weiter nach Durban, vorbei and traditionellen Zulu Kraals, Eukalyptus Plantagen und riesigen Zuckerrohrfeldern. FM
Übernachtung in Durban.

8. Tag Durban - Port Elizabeth

Nach dem Frühstück Transfer zum Durban Flughafen und Flug (nicht eingeschlossen) nach Port Elizabeth. Bei Ankunft Begrüßung durch unseren Repräsentanten und Transfer zum Hotel. Rest des Tages zur freien Verfügung, zum entspannen oder entdecken der Stadt. Port Elizabeth, bekannt als die "freundliche Stadt", hat ein wunderbares Klima und bietet viele Sehenswürdigkeiten und Aktivitäten. F
Übernachtung in Port Elizabeth.

9. Tag Port Elizabeth - Knysna
Wir fahren in westlicher Richtung entlang der Garden Route, die der Küste des Indischen Ozeans folgt und im Landesinneren von gewaltigen Bergketten und einheimischen Wäldern gesäumt wird. Unterwegs besuchen wir den atemberaubend schönen Tsitsikamma Nationalpark und die Storms River Mündung (wetterabhängig). Wir erreichen Knysna, bekannt als die Austernschatulle Südafrikas, das sich an die Ufer einer wunderschönen Lagune im Herzen der Garden Route schmiegt. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung zum erholen oder entdecken der Stadt. FA
Übernachtung in Knysna (2 Nächte).

10. Tag Knysna
Nach einem gemütlichen Frühstück genießen Sie eine Bootsfahrt auf der Lagune zum Featherbed Naturreservat. Hier können Sie eine Traktorfahrt zur Spitze des Western Head machen um die herrliche Aussicht auf die Knysna und die Lagune zu genießen, bevor Sie zum Mittagessen unter Milkwood Bäumen zurückkehren. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung zum weiteren Erforschen dieser charmanten Stadt, mit ihrem natürlichen Hafen an der gleichnamigen Lagune. FM

11. Tag Knysna - Oudtshoorn
Durch den Outeniqua Pass fahren wir heute nach Oudtshoorn, dem weltweiten Zentrum der Straußenzucht. Sie besuchen eine Straußenfarm zu einer geführten Tour, bevor Sie die spektakulären Tropfsteinhöhlen der Cango Caves besichtigen. Von der Natur über Millionen von Jahren geformt, gehören diese Höhlen mit zu de größten Naturwundern der Welt. Am späten Nachmittag erreichen wir unser Hotel, wo Sie vor dem Abendessen (auf eigen Kosten) haben Zeit zum entspannen haben. FA
Übernachtung in Oudtshoorn.

12. Tag Oudtshoorn - Stellenbosch
Nach dem Frühstück reisen wir durch die "Kleine Karoo" nach Barrydale, wo Sie die Gelegenheit haben eine heimische Farmschule zu besuchen (vorbehaltlich geöffnet). Unterhalten Sie sich mit den Kindern und Lehrern und verbringen Sie etwas Zeit in den Klassenzimmern, wobei Sie mehr über die lokale Farmgemeinde erfahren. Weiterfahrt nach Montagu, ein malerisches und historisches Kurstädtchen, und nach Stellenbosch, der zweitältesten Stadt Südafrikas, umgeben von spektakulären Gebirgsketten und Weinbergen. F
Übernachtung in der Region Stellenbosch.

13. Tag Stellenbosch - Kapstadt
Nach einem gemütlichen Frühstück genießen Sie eine Weinprobe in der Gegend um Stellenbosch, unbestritten die berühmteste Weinstraße des Landes. Anschließend Weiterfahrt nach Kapstadt, der ältesten Stadt Südafrikas mit seiner fantastischen Lage am Fuße des Tafelbergs. Die Tour endet mit Ankunft in Kapstadt. F
Übernachtung in Kapstadt (3 Nächte)

Allgemeines zu Kapstadt:
Die Stadt liegt geschützt vor dem Tafelberg-Massiv und seinen Seitengipfeln an der Tafelbucht. Sie wurde von den ersten holländischen Siedlern, die unter Führung von Jan van Riebeeck im Jahre 1652 am Kap landeten, gegründet. Das Wahrzeichen der Stadt ist der 1086 m hohe Tafelberg und von der Bergstation können Sie auf zwei Ozeane schauen - den Atlantischen und den Indischen Ozean, auf Robben Island wo Nelson Mandela inhaftiert war, den Signal Hill von wo aus die frühen Siedler die Kanone abfeuerten, wenn sich ein Schiff der Bucht näherte.

Nicht alle frühen Seefahrer landeten direkt unterhalb des Tafelberges, sondern zuerst in der "False Bay", der "falschen Bucht". Oftmals legen sich allerdings auch Wolken wie ein Tischtuch über den Tafelberg, getrieben von einem starken Südostwind. Landeinwärts liegen die großen Gebirgsketten und fruchtbare Täler der Kapwein- und auch die bekannten Früchteanbaugebiete.

Die Waterfront, das neu gestaltete Gebiet um das Victoria & Alfred Basin war vor mehr als 20 Jahren für Touristen eine zu düstere Gegend. Es gab hier das legendäre "Harbour Cafe", ein berühmtes Fischrestaurant ohne eigene Alkohol-Lizenz, ist einigen Besuchern und Einheimischen noch bekannt. An dieser Stelle befindet sich heute das sehr bekannte Hildebrand-Restaurant, hier sitzen Sie in der 1. Reihe. Die Waterfront ist einerseits eine Touristenattraktion mit zahlreichen Geschäften, Restaurants, Unterhaltungsmöglichkeiten und Ausgangspunkt für Schiffstouren ( u.a. auch nach Robben Island ), ob nur innerhalb des Hafens oder auch außerhalb mit Kleinbooten oder Katamaran oder Segelschiff, aber andererseits auch geschäftiger Handelshafen, in dem hart gearbeitet wird.

14. Tag Kapstadt auf eigene Faust
Zwei Tage zur freien Verfügung. Vielleicht machen Sie einen Ausflug auf den Tafelberg (auf eigen Kosten) oder erkunden die Stadt auf eigen Faust. Kapstadt ist vollgepackt mit Sehenswürdigkeiten, ausgezeichneten Bars, Cafés und Restaurants und farbenfrohen Kunsthandwerksmärkten. Es gibt das Two Oceans Aquarium, Robben Island oder Sie genießen einfach erholsame Stunden an einem der vielen Strände von Kapstadt. F

15. Tag Kapstadt auf eigene Faust
Nach einem gemütlichen Frühstück steht Ihnen ein weiterer Tag zur freien Verfügung. Sie haben die Möglichkeit zur Teilnahme an einem Tagesausflug der Kap-Halbinsel (auf eigene Kosten). Die Fahrt geht durch Sea Point zum kleinen Fischerhafen Hout Bay und weiter zur Kapsspitze, wo man (so sagt man) der Atlantische mit dem Indischen Ozean zusammentrifft. Rückfahrt nach Kapstadt durch das historische Simon’ s Town, Sitz der Südafrikanischen Marine, und Muizenberg nach Kirstenbosch, zum Besuch der Botanischen Gärten, dem Zentrum zur Erhaltung der einmaligen Flora der Region. F

16. Tag Kapstadt
Nach dem Frühstück noch freie Zeit z.B. für Shopping. Später dann Transfer zum Flughafen Kapstadt. F

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------

OPTION Sabi Sand WILDRESERVAT

Falls Sie jemals davon geträumt haben in einer der legendären Safari Lodges Afrikas zu wohnen, dann ist diese Option für Sie. Sie haben die Möglichkeit Ihr Safarierlebnis zu erhöhen und sich danach mit nur geringer Unterbrechung der Tour wieder anzuschließen.

Programm ersetzt Tag 3 und 4 des eigentlichen Programms. Nur im Doppelzimmer buchbar. Begrenzte Verfügbarkeit!

TAG 3  Mpumalanga - Sabi Sand
Nach dem Frühstück Fahrt durch den Kruger Nationalpark mit Wildbeobachtungen unterwegs zum Flughafen Skukuza. Hier werden Sie von Sabi Wildhütern in Empfang genommen und zum Sabi Sabi Wildreservat gebracht, wo Sie ein Mittagessen einnehmen. Freie Zeit zum entspannen bis zur Pirschfahrt im offenen Safarifahrzeug am späten Nachmittag. Diese Gegend bietet eine große Vielfältigkeit von Lebensraum und Wildtieren und bietet somit eine ausgezeichnete Chance die "Großen Fünf" - Elefant, Nashorn, Büffel, Löwe und Leopard - hautnah zu erleben.
Übernachtung auf Vollpension Basis

TAG 4 Sabi Sand - Mpumalanga
Beginnen Sie den Tag frühmorgens mit einer Pirschfahrt im offenen Safarifahrzeug und anschließendem Frühstück in der Lodge. Nach dem Frühstück Transfer zum Flughafen Skukuza, wo Sie von Ihrem Reiseleiter wieder in Empfang genommen werden. Fahrt durch den Krugerpark, mit Wildbeobachtungen unterwegs, zurück zum Hotel, wo Sie sich wieder der restlichen Reisegruppe anschließen.
 -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Teilnehmerzahl: min. 2 / max. 14 Personen

Hinweis:
Das Visum für Swaziland ist für EU-Bürger und Schweizer bei Einreise kostenlos.

Leistungen


Details Preise

Enthaltene Leistungen

- Fahrt im Klimatisierter Pkw, Kleinbus oder größer, offene Safarifahrzeuge in Wildschutzgebieten
- Unterkünfte lt. gebuchter Kategorie in Hotels oder Lodges
- Reiseleitung in Englisch bzw. Deutsch
- Mahlzeiten wie angegeben (F = Frühstück M = Mittagessen A = Abendessen)
- Ausflüge gemäß Reiseverlauf.

Nicht Enthaltene Leistungen

- Inlandsflug Durban- Port Elizabeth
- nicht genannte Mahlzeiten
- persönliche Ausgaben
- Trinkgelder

Preise


Details

Unsere Preise